Biores

Inventarisierung der Möglichkeiten

Das Potential eines Gebiets wird bestimmt auf Grund der Nutzung der verfügbaren Böden. Wie viel Ackerland gibt es? Was ist das Ausmaß der Viehhaltung? Bei einem Vergleich zwischen den Niederlanden und Deutschland sehen wir deutliche Unterschiede. In Deutschland dominiert das Ackerland (66 %), in den Niederlanden Grünland (57 %). Zudem ist Deutschland eher „Getreideland“ (51 %), während in den Niederlanden Mais überrepräsentiert ist (62 %). Auf Grund des Maisanbaus ist es in den Niederlanden kaum möglich, im Sommer und Winter andere Früchte (‚Zwischenfrüchte‘) für die Biogasproduktion anzubauen.

Dahingegen steht in den Niederlanden mehr Gülle als Rohstoff für die Biogasvorbehandlung zur Verfügung. Hier, in Twente und im Achterhoek, kann ca. 28,1 MWel produziert werden, bei unseren Nachbarn beläuft es sich nur auf ca. 16,3 MWel.

Gemessen an der Zahl Biogasanlagen sind die Unterschiede noch viel größer. Im deutschen Teil bestehen 115 Anlagen, im Achterhoek, in Twente und in der Gemeinde Hardenberg nur 5. In den Niederlanden kann dadurch aus den verfügbaren Grundstoffen noch viel Biogas produziert werden. In Deutschland werden bereits viele Rohstoffe genutzt, die Möglichkeiten sind hier teilweise bereits ausgeschöpft